C2I / C3I NEUCODIERUNG

C2I / C3I – was ist das?

Das Motorsteuergerät gleicht permanent den fortschreitenden Verschleiß innerhalb des Injektors aus. Dazu ist es aber notwendig, dass beim Einbau der akutelle Verschleißzustand des jeweiligen Injektors im Steuergerät abgelegt wird. Im laufenden Motorbetrieb kann das Steuergerät diesen Code immer weiter aktualisieren.

In einigen Fällen führen allerdings Störungen dazu, dass genau diese C2I_CodeAdaption nicht erfolgt. Das Resultat ist ein schlechter Motorlauf, Weißrauch, und teilweise schlechte Leistung. Durchläuft der Injektor auf dem Prüfstand alle Prüfschritte fehlerfrei, und befindet er sich noch innerhalb des vom Hersteller vorgegebenen Verschleißfensters, können wir diesen Code für den Injektor neu generieren. Damit lässt sich der Injektor wieder am Steuergerät anlernen, die Adaption erfolgt wieder normal, ohne einen neuen Injektor einbauen zu müssen.

Der bei der Injektor Herstellung erzeugte C2I / C3I Code ist auf dem Typenschild des als oberste 16- bzw. 20 stellige alphanumerische Zeichenfolge aufgeführt. Er gibt nur den zum Zeitpunkt der Herstellung vorliegenden Verschleißzustand wieder.